Tatort Köln: Die Wurstbude wandert ins Museum



Erscheinungsjahr:
Kommissar:
Ort:


  0 Meinungen
Tatort Köln: Die Wurstbude wandert ins Museum 0 0

Freunde und Fans des Kölner Tatorts war sie als Kultobjekt seit Jahrzehnten bekannt, denn sie wurde regelmäßig in den rheinländischen Fällen des WDR vor der Hohenzollernbrücke und dem Kölner Dom in Szene gesetzt: die Wurstbräterei. Der Wagen wurde für die Dreharbeiten der Krimireihe immer extra an das andere Rheinufer gebracht. Dort kehrten die Kölner Tatort-Kommissare Freddy Schenk (Dietmar Bär) und sein Kollege Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) während oder nach ihren gelungenen Ermittlungen gerne auf ein Kölsch mit Currywurst ein.

Wie Radio Euskirchen berichtet, hat nun der Betreiber Ralf Jäger-Vosen diesen nostalgischen Imbisswagen aus dem Jahre 1954 dem Freilichtmuseum in Kommern/Nord-West-Eifel überlassen. Tatort-Fans können sich dort zukünftig bei einem Besuch an dieser langjährigen Requisite des Tatort Köln erfreuen und sich an die Theke stellen – ganz so, wie es Max und Freddy immer taten.

Wo und ob die zwei Kommissare ihre Bratwurst in den kommenden Einsätzen genießen, bleibt abzuwarten.


Quelle: www.radioeuskirchen.de/artikel/tatort-wurstbude-jetzt-im-freilichtmuseum-741429.html
(Stand vom 07.01.2021, 15:49 Uhr)
Autor: Volker


Schreiben Sie Ihre Meinung.

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

1 2 3 4 5
Tatort Sendezeiten

Ihr findet uns unter
Neue Tatortfolgen
Weitere Folgen
Kommissarübersicht
Stadt Archiv