Tatort Folge 705: Liebeswirren



  3 Meinungen
Tatort Folge 705: Liebeswirren 5 3

Der Tatort „Liebeswirren“ ist bereits der 50. Ermittlungseinsatz für die Kommissare Ivo Batic (Miroslav Nemec) und Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl), bei dem sie nach einem Mord in einem ganz ungewohnten Terrain ermitteln müssen: der Schwulenszene in München.
 
Eines Abends verlässt Fritz Alt, ein Fotograf aus München, sein Büro erst ziemlich spät, um den restlichen Abend in einer Schwulenkneipe namens „Gordy´s“ zu verbringen. Als er aus dem Bürogebäude tritt, bemerkt Alt im Tatort „Liebeswirren“, dass ihn im gegenüberliegenden Gebäude anscheinend jemand mit einer Kamera filmt. Doch der Fotograf stört sich daran nicht sonderlich. Ägern tut Alt eher der Auftritt seines Ex-Liebhabers Ralf Kleinmann, der ihm im „Gordy´s“ eine ziemliche Szene macht.

So wie es aussieht, hat Kommissar Batic seine Nacht schöner verbracht. Denn er wacht morgens neben einer Frau auf, mit der er sich anscheinend als One-Night-Stand amüsiert hat. Diese Frau trifft Batic bald auf dem Polizeirevier wieder, denn die Unbekannte war seine Kollegin von der Sitte Diane Sommerfeld. Dieses Widersehen gestaltet sich für den Fahnder im Tatort „Liebeswirren“ wenig erfreulich, hat er doch – wie er später Leitmayr gesteht – letzte Nacht nicht alles so wie gewollt hingekriegt. Mit Sommerfeld wird sich der Kommissar jedoch die nächste Zeit arrangieren müssen, weil die Beamtin das Ermittler-Duo Batic und Leitmay bei ihrem neuen Fall unterstützen soll.

Denn am Morgen war auf einer Baustelle in München die Leiche von Fritz Alt gefunden worden, welcher auf den Boden gestürzt und ausgerechnet auf einer Glasscheibe gelandet ist, die ihm Stimmbäder und Halsschlagader durchtrennt hat. Die Verletzungen haben im Tatort „Liebeswirren“ dazu geführt, dass der Fotograf innerhalb kürzester Zeit verblutet ist. Ob es sich bei dem Sturz um einen Unfall gehandelt hat oder das Opfer vielleicht mutwillig gestoßen wurde, müssen Batic und Leitmayr jetzt ermitteln.

Von dem Wirt der Kneipe „Gordy´s“ erfahren die Ermittler, dass sich das Opfer am Abend zuvor mit Kleinmann gestritten hatte. Zunächst sehen sich die Fahnder im Büro des Toten um und bemerken dort ebenfalls, dass Alt gefilmt worden war. Bald finden die Kommissare zudem heraus, dass die Kamera in Kleinmanns Wohnung aufgestellt war, wodurch der Ex-Liebhaber des Toten zum Tatverdächtigen wird.Weitere Spuren entdecken die Fahnder im Tatort „Liebeswirren“ auf dem Computer des Fotografen, doch noch werden die Polizisten aus dem Chatprogramm nicht so recht schlau. In der Zwischenzeit will Batic auf illegale Art und Weise in die Wohnung von Kleinmann in München gelangen, um dort nach Spuren zu suchen und vor allem die Kamerabänder anzusehen. Hilfe erhält der Beamte im Tatort „Liebeswirren“ von dem Nachbarn Tom, der einen Schlüssel für Kleinmanns Wohnung hat. Als sich Batic dort gerade umsehen will, bemerkt er, dass in Alts Büro eine fremde Person ist und sprintet direkt wieder zurück. Batic kann den Unbekannten im Büro des Toten auch noch stellen.

Der Mann erweist sich im Tatort „Liebeswirren“ als früherer Liebhaber von Alt. Der Fotograf und Gerd Weißenbach waren eine Weile liiert, ehe der Mann die Beziehung vor zwei Monaten abgebrochen hat. Das Brisante an dieser Entwicklung ist, dass Weißenbach eigentlich verheiratet ist und sogar zwei Kinder hat. Seine Frau Carla durfte im Tatort „Liebenswirren“ also unter keinen Umständen etwas von seinen homosexuellen Neigungen erfahren. Könnte Weißenbach vielleicht den Mord an seinem Ex-Freund begangen haben? Ein Alibi hat er nämlich nicht. Und sogar seine Frau könnte als Tatverdächtige infrage kommen, da auch ihr das Alibi fehlt. Möglicherweise wusste sie im Tatort „Liebeswirren“ ja von der Affäre ihres Mannes.

Die Ergebnisse der Spurensicherung deuten wiederum auf Kleinmann als Täter hin. Denn dessen Fingerabdrücke wurden am Hals des Opfers gefunden. Außerdem hatte er gerade mehrere Tausend Euro von seinem Konto entnommen. Und so stellen Batic und Leitmayr den Verdächtigen – ausgerechnet in einem Schwulenclub. Die Aussage von Kleinmann ändert im Tatort „Liebswirren“ dann jedoch wieder alles…

 
17 Jahre und 50 Fälle – das ist die beeindruckende Bilanz von Udo Wachtveitl und Miroslav Nemec als Tatort-Ermittler Franz Leitmay und Ivo Batic aus München. Den Jubiläumsfall, welcher am 28. September 2008 erstausgestrahlt wurde, hatte Tobias Ineichen inzeniert.

Besetzung
Kriminalhauptkommissar Ivo Batic – Miroslav Nemec
Kriminalhauptkommissar Franz Leitmayr – Udo Wachtveitl
Hauptkommissarin Diana Sommerfeld – Anne Diemer
Gerd Weißenbach – Christoph Waltz
Carla Weißenbach – Susanne Schäfer
Werner Weißenbach – Joel Basman
Frieda Weißenbach – Lena Dörrie
Fritz Alt – Andreas Renell
Ralf Kleinmann – Jan Messutat
Ringo – Mark Kuhn
Tim – Franz Dinda
Tom – Oliver Bürgin
Otto – Marco Bretscher-Coschignano
Trainer – Michael Stange
Bruno – Stefan Wilkening
Taxifahrer – Thomas Ibel
Tätowierter – Jan Deichmann

Stab
Drehbuch – Christian Limmer
Regie – Tobias Ineichen
Kamera – Martin Fuhrer
Musik – Fabian Römer


11 Meinungen zum Tatort Folge 705: Liebeswirren

  • Detlef B. • am 30.9.08 um 12:38 Uhr

    Guten Tag, in dem Tatort vom 28.9.08 (Liebeswirren) spielte in der Schwulendisco 2-3 Musikstücke im Hintergrund. Können Sie mir helfen wer und von wem diese waren. Vielen Dank im voraus Ihr Tatortfan Detlef Balitzki !


  • Jan • am 30.9.08 um 23:16 Uhr

    Würde mal auf Sparks oder Erasure tippen.


  • Laura • am 17.10.08 um 11:34 Uhr

    Servus,
    ich hab mich sehr auf den 50. Münchner gefreut und bin nicht entteucht worden, er war einfach super gut gemacht und habe oft gelacht, denn ich konnte nicht anders als mir meinen Vatter in dieser Schwulendisco vorzustellen !!! :-))

    LG Laura ♥

    PS: Ein wirklich würdiges Jubiläum !!!!


  • vox • am 16.6.13 um 16:57 Uhr

    Die Münchner sind die Besten!


  • Dumpfbacke2000 • am 16.9.13 um 18:25 Uhr

    Liebe Tatort Fans,

    Weiß jemand, ob dieser TO mit Audiodiskreption ist?
    Viele Grüße
    Dumpfbacke2000


  • tina • am 22.12.13 um 22:00 Uhr

    Hab mich kaputt gelacht :) sehr gute Unterhaltung!!


  • Diva59 • am 17.11.14 um 21:37 Uhr

    Hallochen!!!
    Hat jetzt schon jemand heraus bekommen von wem die Musik war?
    Liebe Grüße Diva


  • Norbert • am 20.11.14 um 0:27 Uhr

    Ich bin nur mal schnell durchgeflutscht – Bewertung folgt ;-) Bei ca. 1.01h laufen die Sparks – When I Kiss You (I Hear Charlie Parker Playing). Hört sich nach Extended Remix-Version an.


  • Dirk • am 27.10.15 um 17:28 Uhr

    Der Tatort Nummer 705 mit den beiden Allround-Talenten von der Münchener Mordkommission. Hauptkommissar Batic und Hauptkommissar Leitmayr ermitteln, da langjährig als Team und Hütchenspieler zusammengeschweißt, als Paar in der homosexuellen Szene von München. Und da geht es heißer zu, als zum Beispiel in der Kölner. Und man gibt alles, um den Mörder an einen homophil veranlagten Menschen zu erhaschen. Starke Typen, muskulös und durchtrainiert. Man fühlt sich fast geborgen. Der Schluß durchaus überraschend. Erneut sehenswert, wer es sich antun möchte. Ehrlich.


  • Christel Breunig • am 30.10.15 um 19:57 Uhr

    Detlef B. schrieb am 30.09.2008 um 12:38 Uhr:
    Guten Tag, in dem Tatort vom 28.9.08 (Liebeswirren) spielte in der Schwulendisco 2-3 Musikstücke im Hintergrund. Können Sie mir helfen wer und von wem diese waren. Vielen Dank im voraus Ihr Tatortfan Detlef Balitzki !

    Hallo Detlef Balitzki,

    als ebenfalls Tatortfan bzw. Tatort-Krimitante :) habe ich am 28.10.2015
    auch diesen Tatort mit dem Titel „Liebeswirren“ gesehen. :Y: *spitzenmäßig*
    Und ich fand den einen Song, der in der Schwulen-Disco lief, besonders schön. So schön, dass ich mich auf dessen Suche begab.
    Und ich wurde auch fündig:

    „www.Musik – 705. TATORT – Liebeswirren – Tatort-Fundus“

    Anklicken.
    Und dort ist er als 4. Titel dann ganz unten zu sehen:
    Titel: „Hear no evil, see no evil, speak no evil“
    Interpret: „Sparks“

    Auch jetzt beim Tippen läuft er bei mir via Internet als Hintergrundmusik *weil so schön* :lv:

    Die anderen Songs waren:
    > Titel: „I idolize you“ von Interpretin: „Lizz Wright“
    > Titel: „Er gehört zu mir“ von Interpretin: „Marianne Rosenberg“
    > Titel: „When I kiss you“ von Interpret: „Sparks“

    Und wieder mal ein Problemchen weniger *weil gelöst* :)

    Ein lieber
    von cebe21 :)


  • cebe21 • am 30.10.15 um 20:10 Uhr

    Diva59 schrieb am 17.11.2014 um 21:37 Uhr:
    Hallochen!!!
    Hat jetzt schon jemand heraus bekommen von wem die Musik war?
    Liebe Grüße Diva

    Hallo Diva,

    ich wurde fündig:
    „www.Musik – 705. TATORT – Liebeswirren – Tatort-Fundus“

    Anklicken.
    Und dort sind die 4 gespielten Musik-Titel zu sehen:
    > 1. Titel: „I idolize you“ von Interpretin: „Lizz Wright“
    > 2. Titel: „Er gehört zu mir“ von Interpretin: „Marianne Rosenberg“
    > 3. Titel: „When I kiss you“ von Interpret: „Sparks“
    > 4. Titel: „Hear no evil, see no evil, speak no evil“ von Interpret: „Sparks“

    Und wieder mal ein Problemchen weniger *weil gelöst* :)

    Ein lieber
    von cebe21 :)


Schreiben Sie Ihre Meinung.

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

1 2 3 4 5

Tatort Sendezeiten

Ihr findet uns unter
Neue Tatortfolgen
Weitere Folgen
Kommissarübersicht
Stadt Archiv