Brammer

  2 Meinungen

Tatort-Hauptkommissar Heinz Brammer, verkörpert von Knut Hinz, ist Leiter des Ersten Kommissariats bei der Kripo Hannover. Brammer ist gebürtiger Hamburger, in der Nähe der Hansestadt wohnen weiterhin seine Frau und Sohn Matthias, der dort zur Schule geht.
Sein Assistent Henkel ist ein Polizist vom alten Schlag, der den neuen Kollegen Brammer zunächst skeptisch beäugt: im langen schwarzen Mantel, mit Schlapphut und Gitarre über den Schultern tritt der junge Hamburger seinen Dienst im Kommissariat an. Ein skurriler Anblick.
Mit der Zeit lernen sich die beiden Beamten besser kennen und schätzen, die Zusammenarbeit funktioniert gut. Heinz Brammer spielt seine Rolle als Chef nicht aus, sondern gibt sich kollegial. Er hört auf die Ideen des Obermeisters, sogar im privaten Bereich. Hauptkommissar Brammer verfügt außerdem über ein beeindruckendes Wissen über historische Kriminalfälle. Er bevorzugt kurze, präzise Anweisungen.

In Hannover hat Kommissar Brammer ein ungemütlich möbliertes Zimmer angemietet, das er ursprünglich nur unter der Woche bewohnen wollte – doch es fällt ihm schwer, am Wochenende zu seiner Familie zu fahren und die laufenden Ermittlungen hinter sich zu lassen. Wenn er Urlaub hat, fährt er gerne ins Ausland, um ausreichend Abstand von seiner Arbeit zu bekommen und abzuschalten. Brammer ist Kaffeetrinker und genießt gelegentlich die ein oder andere Zigarette.

Hauptkommissar Brammer aus Hannover gab sein Tatort-Debüt in der Folge 45 „Kneipenbekanntschaft“ (Erstausstrahlung: 10. November 1974). Der Krimi erreichte bei seiner Fernsehpremiere einen überdurchschnittlichen Marktanteil von 68 Prozent.
In den Jahren von 1974 bis 1977 ermittelte Brammer in insgesamt vier Tatort-Fällen.


Tatort Folge 081: Das stille Geschäft

tatort-das-stille-geschaeft-3
  0 Meinungen  

Der letzte Einsatz für Hauptkommissar Heinz Brammer (Knut Hinz) am Tatort Hannover. Als Leiter der Kripo bekommt Brammer im Tatort „Das stille Geschäft“ mit einem höchst politischen Fall zu tun. Er muss sogar den Militärischen Abschirmdienst einschalten.   Der Tatort „Das stille Geschäft“ beginnt mit einem typischen Fall für die Hannoveraner Kriminalpolizei um ihren Hauptkommissar mehr…


Tatort Folge 065: … und dann ist Zahltag

tatort-und-dann-ist-zahltag-2
  1 Meinung  

Hauptkommissar Heinz Brammer, verkörpert von Schauspieler Knut Hinz, tritt im Tatort „… und dann ist Zahltag“ ein viertes und damit vorletztes Mal in Aktion. Der Ermittler aus Hannover wurde trotz hervorragender Einschaltquoten bei seinem Tatort-Debüt (Tatort Folge 45 „Kneipenbekanntschaft“) 1977 allzu früh wieder in den Fernsehruhestand befördert. Offenbar überzeugten die folgenden Einsätze Brammers das Fernsehpublikum mehr…


Tatort 053: Mordgedanken

tatort-mordgedanken-1
  0 Meinungen  

Hauptkommissar Heinz Brammer (Knut Hinz), Leiter des Ersten Kommissariats bei der Kripo Hannover, wird im Tatort „Mordgedanken“ auf den Verschiebebahnhof bei Hannover-Seelze gerufen. Hier der Rangierer Sieverts eine grausige Entdeckung gemacht: zwischen Sägespänen liegt in einem Karton mit französischer Margarine eine abgetrennte Frauenhand. Bereits in mehreren Städten in ganz Deutschland wurden in solchen Kartons Leichenteile mehr…


Tatort Folge 045: Kneipenbekanntschaft

tatort-kneipenbekanntschaft-2
  1 Meinung  

Hauptkommissar Heinz Brammer (Knut Hinz) hat die Leitung des Ersten Kommissariats bei der Kripo Hannover übernommen. Die Mitarbeiter begegnen dem „Neuen“ zunächst mit Misstrauen. – Wie könnten sie schließlich einen Chef ernst nehmen, der an seinem ersten Tag mit Gitarre und Schlapphut zum Dienst erscheint? Brammer ist jedenfalls ein Fall für sich. So beginnt auch mehr…


Tatort Sendezeiten

Ihr findet uns unter
Neue Tatortfolgen
Weitere Folgen
Kommissarübersicht
Stadt Archiv