Delius

  1 Meinung

Oberstleutnant Delius (Vorname unbekannt), gespielt von Horst Bollmann, arbeitet seit der Gründung 1956 beim Amt für Sicherheit der Bundeswehr, das seit seiner Umstrukturierung 1984 Amt für militärischen Abschirmdienst (MAD) heißt. Delius ist Mitte 50 und geschieden. Die Erfolgsquote des MAD kann sich sehen lassen, und der Obersleutnant ist stolz, für das Amt arbeiten zu dürfen. Er hat im Laufe seiner Dienstzeit jeden Trick der Geheimagenten kennengelernt – allein der Inhalt eines Aschenbechers genügt ihm, um einen bestimmten Spion daraus identifizieren und namentlich benennen zu können.

Im Gegensatz dazu hat Delius ein sehr schlechtes Technikverständnis. Auch deshalb wurde er in die Dienststelle des MAD nach Bonn versetzt. Doch dort gibt es nur wenig für den Oberstleutnant zu tun, und so trinkt er viel Kaffee, um sich die Zeit zu vertreiben. Sein Assistent Oberleutnant Tummler hat ein anderes Mittel gefunden, um seine Langeweile zu bekämpfen: er liest MAD-Magazine.

Delius verbringt seinen Ruhestand schließlich in Hamburg. Sogar als Rentner bleibt er beruflich aktiv und ermittelt undercover. Doch so erfolgreich seine Ermittlungen auch sind, er selbst hält seine Arbeit für ein „mieses Geschäft“.

Oberstleutnant Delius vom MAD war in drei Ermittlungen zwischen den Jahren 1979 bis 1983 zu sehen. Horst Bollmann ermittelte als Delius am 1. Juli 1979 in der Folge 101 „Freund Gregor“ zum ersten Mal in seinem eigenen Tatort.
Ende der 1980er Jahre kehrte der Schauspieler als Kommissar Brandenburg zur Tatort-Reihe zurück.


Tatort Folge 175: Baranskis Geschäft

tatort-baranskis-geschaeft-1
  0 Meinungen  

Die Firma Conex in Wien exportiert osteuropäische Delikatessen: Kaviar, Krim-Sekt und polnische Gänseleber stehen auf ihrer Angebotsliste für die westeuropäischen Länder. Dass sie allerdings auch mit Geheiminformationen handelt, wissen nur wenige. Maran Baranski ist in diesem Geschäftszweig der Conex tätig. Dr. Tschirwa, der Chef der Conex, feiert seinen Geburtstag. Und so bleibt ein Dossier, das mehr…


Tatort Folge 152: Der Schläfer

Tatort
  1 Meinung  

Die Versuchsreihe der Marineerprobungsstelle in Eckernförde war eigentlich fast abgeschlossen. Der Termin für die Präsentation des Minenzünders bei der NATO steht schon. Der Minenzünder kann im Tatort „Der Schläfer“ durch einen Sonarimpuls gegnerische Schiffe von den eigenen unterscheiden. Doch nicht nur der Konstrukteur Dr. Spitzner und sein Auftraggeber, der Ministerialrat des Verteidigungsministeriums Hohleben, interessiert sich mehr…


Tatort 101: Freund Gregor

tatort-freund-gregor-1
  0 Meinungen  

Bei einem Geschwader der Bundesluftwaffe wird ein neues Material erprobt. Einer der an den Versuchen beteiligten Offiziere lernt im Urlaub einen interessanten Mann kennen, ohne zu ahnen, dass der auf ihn angesetzt ist. Zwischen beiden entwickelt sich eine echte Freundschaft. Als der Offizier aber erpresst werden soll, offenbart er sich dem MAD – und das mehr…


Tatort Sendezeiten

Ihr findet uns unter
Neue Tatortfolgen
Weitere Folgen
Kommissarübersicht
Stadt Archiv